Projekt - "Hans kann´s doch"

Hans kanns doch 3x web2

Geschlossene Angebote:

Jeden Dienstag - 16 - 18 Uhr - "Upcycling - Müll oder neues Design"

Jeden Mittwoch - 16 - 18 Uhr - "Handgemacht - Es muss nicht immer Massenware sein"

Jeden Donnerstag - 15 - 17 Uhr - "Natur pur - was macht das Grünzeug im Essen"

 

„Natur pur - was macht das Grünzeug im Essen“

Teilnehmende erwerben Ernährungskompetenz und Wissen über regional verfügbares Obst, Gemüse, Kräuter etc., sowie dessen Zubereitung und Einbeziehung in die tägliche Ernährung.
Das Angebot fördert und belebt gleichzeitig soziales Verhalten und hilft, individuelle Grenzen zu überwinden. Durch die gezielte Erkundung des umgebenden ökologischen Raumes und dessen Nutzungsmöglichkeiten erweitert sich die Sicht auf eine nachhaltige Nutzung unseres Ökosystems.

„Handgemacht - es muss nicht immer Massenware sein“

Teilnehmende erwerben Kenntnisse über alte handwerkliche Techniken und setzen diese produktiv um.
Neben einer Erweiterung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten kann hier das eigene kreative Potential (wieder) entdeckt, entwickelt und umgesetzt werden.
Durch die dabei entstanden Produkte werden die vorhandenen Potentiale sichtbar gemacht und befördern die soziale Stärkung der Teilnehmenden.

„Upcycling - Müll oder neues Design “

Teilnehmende erfahren anhand der Wiederverwendung, Wiederaufarbeitung bzw. Umnutzung und Neugestaltung alter Dinge (Möbel, Kleidung, Geräte etc.), dass eine nachhaltige und damit kostengünstige Nutzung vorhandener Ressourcen möglich ist.
Dabei werden unterschiedliche handwerkliche und kreative Fähigkeiten und Fertigkeiten trainiert bzw. neu entwickelt und ein direkter Zusammenhang zur eigenen, individuellen Lebenswelt hergestellt.

Hans kanns doch sponsoren

Kalender